The Great Wide North

Work & Travel Kanada

Bankkonto eröffnen

Wenn man in Kanada arbeiten möchte ist es meist obligatorisch ein kanadisches Bankkonto zu besitzen. Aber nicht nur zum Empfangen des Gehalts, sondern auch zum Zahlen ist ein Account bei einem kanadischen Anbieter praktisch.

Die meisten kanadischen Banken bieten einen sogenannten Cheque Account für Personen an, die in den letzten 5 Jahren nach Kanada eingereist sind. Dieser ist vergleichbar mit einem deutschen Girokonto. Der große Vorteil ist, dass man gewöhnlicherweise im ersten Jahr keinerlei Kontoführungsgebühren zahlen muss. Zu seinem Cheque Account bekommt man eine Debit Card, die mit der deutschen Bankkarte vergleichbar ist.

Optional kann man eine Kreditkarte mit seinem Cheque Account verknüpfen.

Bekannte Banken, die dieses Angebot im Programm haben sind unter anderen:

Scotiabank

BMO

CIBC

All diese Banken haben über das ganze Land eine große Dichte an Bankfilialen, was ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Bank ist. So kannst du bei Problemen jederzeit und überall zu einer Bankfiliale ( engl. = branch) gehen und überall kostenlos Geld abheben.

Bevor ihr zur Bank geht:

Denkt daran folgende Dokumente mit zur Kontoeröffnung zu nehmen. Ohne diese Unterlagen werdet ihr keinen Bankaccount eröffnen können:

Sozialversicherungsnummer (Social Insurance Number = SIN)

– Working Holiday Visum oder anderen Work Permit

– Reisepass

– Email-Adresse und (bestenfalls kanadische) Telefonnummer

-Adresse, auch wenn diese nur vorübergehend ist (z. B. vom Hostel)

Insgesamt können wir die CIBC empfehlen, bei der wir beide unseren Bankaccount eröffnet haben.

Diese Bank wirbt mit folgenden Vorteilen:

  • Cheque Account mit Advantage Debit Card
  • 12 Monate keine Kontoführungsgebühren
  • Kreditkarte mit 500 $ Monatslimit
  • bis 3000 $ können bei  Bedarf mit Genehmigung auf einmal mit der Kreditkarte gezahlt werden (beispielsweise beim Autokauf)
  • In CIBC Bankfilialen kann das gesamte Guthaben auf einmal abgehoben werden
  • An Bankautomaten (ATM) kann man bis zu 1000 $ täglich abheben
  • Überweisungen aus Deutschland werden mit 15 $ Gebühr bearbeitet

Nach nur 5 Minuten in der Bank hatten wir einen Termin mit einer freundlichen Bankberaterin, die uns jeden Schritt genau erklärte und auf alle Fragen antworten konnte. Nach etwa 20 Minuten waren unsere beiden Bankaccounts inklusive Onlinebanking eröffnet. Die Kreditkarten konnten wir etwa 7 Werktage später in der Filiale abholen. Davor wurden wir per E-Mail und Anruf informiert.

Wichtig: Bevor ihr das Land verlasst, müsst ihr unbedingt euren Bankaccount schließen. Anderenfalls läuft euer kostenloses Jahr aus und ihr fangt an Kontoführungsgebühren zu zahlen. Etwa eine Woche vor eurer Ausreise solltet ihr außerdem euer verbleibendes Geld auf eine deutsches Konto transferieren oder in Bar abheben.

Vorheriger Beitrag

Sozialversicherungsnummer

Nächster Beitrag

Reiseführer, Karten und Apps

  1. Eine sehr gute Erklärung. Vielen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

*

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen